TAKT Projekt: Tübinger Islamgespräche

TübIs geht in die nächste Runde, also save the date! Zweiter Teil der Vortragsreihe: Islam und Nachhaltigkeit Die zweite Veranstaltung beschäftigt sich mit der Frage, wie eine muslimisch-religiöse Identität mit einer umweltbewussten und nachhaltigen Lebensweise vereinbar ist. Wann?          Dienstag, 12.11.19 Uhrzeit?        20:30 Uhr Wo?               Café Haag (Vor dem Haagtor 1) Dritter Teil der Vortragsreihe: Islam […]

Workshop für freiwillig Engagierte in der Arbeit mit geflüchteten Menschen

Der Workshop mit Women in Exile e.V. wird mit den Teilnehmenden folgenden Fragen nachgehen: Was sind meine Beweggründe, mich in der ehrenamtlichen Arbeit für geflüchtete Menschen zu engagieren? Was sind spezifische Erfahrungen von Frauen mit Fluchterfahrung? Sehe ich meine Arbeit als politisches Engagement? Women in Exile e.V. ist eine Initiative von Flüchtlingsfrauen, die sich 2002 […]

Veransataltung „NEIN zu Gewalt an Frauen – Flucht aus Afrika“

Vortrag von Dr. Cornelie Schweizer (Dipl. Psychologin), Tübingen  Themen des Vortrags: Warum flüchten Frauen allein nach Europa? Was erleben sie auf der Flucht? Welche körperlichen und seelischen Folgen haben diese Erlebnisse? Was brauchen allein geflüchtete Frauen, wenn sie hier ankommen? Termin:                                 Montag, 25.11. 2019, 18 Uhr Ort:                                       Frauen*ProjekteZentrum, Achtbar, Weberstraße 8, […]

„Warum Schwarze Menschen so gut Basketball spielen“

Die Premiere des Musikvideoprojekts „Warum Schwarze Menschen so gut Basketball spielen“ der aktivistischen Gruppe Black Visions and Voices fand am 10.11.2019 um 16 Uhr im Club Voltaire in Tübingen statt. Bei der Premiere wurde das Musikvideo zum ersten Mal öffentlich gezeigt und anschließend in einer Gesprächsrunde diskutiert. In dem Filmprojekt geht es darum alltägliche Diskriminierungserfahrungen […]

Fortführung der LAG Antidiskriminierungsberatung

adis e.V. koordiniert seit 2016 die in der LAG Antidiskriminierungsberatung zusammengeschlossenen Beratungsstellen im Land. Die im Ministerium für Soziales und Integration angesiedelte Landesantidiskriminierungsstelle hat den Auftrag an adis e.V. nun um ein weiteres Jahr verlängert. Damit ist auch gesichert, dass wir im Jahr 2020 den nun fünften Durchgang der berufsbegleiteten Weiterbildung zu Antidiskriminierungsberatung anbieten können.

10 Jahre Netzwerk Rassismuskritische Migrationspädagogik und Jubiläumnewsletter

Seit 2018 ist das Netzwerk Rassismuskritische Migrationspädagogik unter dem Dach von adis e.V. Nun feiert es ein zweifaches Jubiläum. Das Netzwerk wurde 2009 als Alumninetzwerk einer Reihe von Weiterbildungen „Pädagogisches Handeln in der Einwanderungsgesellschaft“ gegründet. 2004 erfolgte dann die Öffnung mit der neuen Website und dem Newsletter, der inzwischen über 1500 Adressen in ganz Deutschland […]

Antidiskriminierungsarbeit – Eine Aufgabe für die betriebliche Interessensvertretung!

Antidiskriminierungsarbeit in der Arbeitswelt – Handlungsmöglichkeiten für betriebliche Interessenvertretungen. Unter diesem Titel fand vom 21.10.-23.10.2019 ein Pilot-Seminar des DGB Bildungswerkes in Kooperation mit dem IQ-Netzwerk Baden-Württemberg im DGB-Haus in Stuttgart statt. Teilgenommen haben knapp 17 Personal- und Betriebsräte und Antidiskriminierungs-Beauftragte aus Unternehmen und Verwaltungen in Baden-Württemberg.  „Nicht die Absicht zählt, sondern die Wirkung!“ Im dreitägigen […]

Pressemittteilung des advd

Pressemitteilung zu einer in erster Instanz gewonnene AGG-Klage zum Thema rassistische Diskriminierung beim Zugang zu Wohnraum. Der advd hat die Klägerin und ihre Familie über zwei Jahre durch den Klageweg begleitet. Die Klägerin war zu einem Besichtigungstermin nicht eingeladen worden, weil die Kapazitäten ausgeschöpft waren. Ein Testing hat ergeben dass weitere sechs Menschen mit ausländisch […]

Jahresbericht Antidiskriminierungsberatung 2016

Seit Sommer 2015 bietet der Verein Netzwerk Antidiskriminierung e.V. Antidiskriminierungsberatung an. Wir haben mit der Beratung erst begonnen, nachdem wir über eine deutschlandweit einmalige Weiterbildung Berater*innen ausgebildet hatten. Nach ca. einem Jahr wurden durch das dreiköpfige Beratungsteam insgesamt 52 Fälle beraten. Hier einige zusammenfassende Daten, eine genauere Statistik und drei ausgewählte Fälle in der Anlage. […]