Seminar für Betriebs- und Personalrät*innen Antidiskriminierungsarbeit in der Arbeitswelt

Benachteiligung, Ausgrenzung, (sexuelle) Belästigung, Verbesonderung, Schlechterbehandlung. Diskriminierung hat viele Gesichter und trifft häufig Menschen, die (äußerlich) nicht dem vermeintlichen Normalitätsmodell (deutsch, weiß, männlich, heterosexuell, jung, ohne Behinderung) entsprechen. Eine Studie der Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat für das Jahr 2017 gezeigt, dass das Risiko Diskriminierung zu erfahren insbesondere im Lebensbereich Beschäftigung und Beruf besonders hoch ist. Diskriminierungsrisiken liegen hier sowohl beim Zugang zu Ausbildung und Beschäftigung, aber insbesondere auch während laufender Ausbildungs- und Beschäftigungsverhältnisse. Die Betriebs- und Personalrät*innen sind in den Betrieben und Verwaltungen zentrale Akteure mit wichtigen Funktionen bei relevanten Personalangelegenheiten, sowohl in der Personalauswahl, als auch im betrieblichen Alltag. Antidiskriminierungsthemen sind somit zentrale Themen der Personal- und Betriebsratsarbeit. Die betriebliche Antidiskriminierungsarbeit erfordert spezielles Know-how über die Funktion, Formen und Wirkung von Diskriminierung, über die rechtlichen Möglichkeiten für den betrieblichen und gewerkschaftlichen Diskriminierungsschutz bis hin zu der inner- und außerbetrieblichen Beratung von Menschen die von Diskriminierung betroffen sind.

Seminarinhalte

  • Funktion, Formen und Wirkung von Diskriminierung
  • Einführung in rechtliche Rahmenbedingungen des AGG und der Möglichkeiten des BetrVG beim Thema Diskriminierung
  • Kenntnisse zu den innerbetrieblichen Beschwerdestellen nach der AGG
  • Reflexion von konkreten Praxisfällen
  • Erarbeitung von Ansatzpunkten für die betriebliche Antidiskriminierungsarbeit

Seminar vom 4.– 6. März 2020
Andreas Foitzik, adis e.V., Projekt klever-iq, Tübingen
Björn Scherer, adis e.V., Projekt klever-iq, Tübingen
Vera Egenberger, BUG e.V., Berlin

Weitere Informationen zum Seminar können dem PDF “Antidiskriminierungsarbeit in der Arbeitswelt” entnommen werden.

Veranstalter:

DGB Bildungswerk Baden-Württemberg, e.V. in Kooperation mit dem IQ-Netzwerk Baden-Württemberg

Zur Anmeldung:
https://www.dgb-bildungswerk-bw.de/anmeldung-seminare-fuer-die-gesetzliche-interessenvertretung/antidiskriminierungsarbeit-in-der-arbeitswelt-karlsruhe.html?day=20200304×=1583276400,1583535599