„Warum Schwarze Menschen so gut Basketball spielen“

Die Premiere des Musikvideoprojekts „Warum Schwarze Menschen so gut Basketball spielen“ der aktivistischen Gruppe Black Visions and Voices fand am 10.11.2019 um 16 Uhr im Club Voltaire in Tübingen statt. Bei der Premiere wurde das Musikvideo zum ersten Mal öffentlich gezeigt und anschließend in einer Gesprächsrunde diskutiert.

In dem Filmprojekt geht es darum alltägliche Diskriminierungserfahrungen Schwarzer Menschen aufzuzeigen und besprechbar zu machen. So erzählt das Video aus der Perspektive vierer junger Schwarzer Menschen von Klischees, Racial Profiling sowie Diskriminierung an der Club Tür und macht auch vor den intersektionalen Erfahrungen Schwarzer Frauen* nicht Halt, in dem es sexuelle Belästigung thematisiert. Das Video soll aufklären, gleichzeitig aber durch das Aufzeigen der Vielfältigkeit Schwarzer Identitäten auch eine empowernde Wirkung haben.

Hier der Link zum Video, bitte teilen, liken und gerne direkt bei Youtube kommentieren!

Das Projekt wurde unter anderem von dem Aktionsfonds ViRal, adis e.V., TAVMA und der Universität Tübingen und unterstützt und lief über den Zeitraum von einem Jahr.