Antidiskriminierungsarbeit – Eine Aufgabe für die betriebliche Interessensvertretung!

Antidiskriminierungsarbeit in der Arbeitswelt – Handlungsmöglichkeiten für betriebliche Interessenvertretungen. Unter diesem Titel fand vom 21.10.-23.10.2019 ein Pilot-Seminar des DGB Bildungswerkes in Kooperation mit dem IQ-Netzwerk Baden-Württemberg im DGB-Haus in Stuttgart statt. Teilgenommen haben knapp 17 Personal- und Betriebsräte und Antidiskriminierungs-Beauftragte aus Unternehmen und Verwaltungen in Baden-Württemberg. 

„Nicht die Absicht zählt, sondern die Wirkung!“

Im dreitägigen Seminar haben wir zunächst gemeinsam mit den Teilnehmenden am Diskriminierungsverständnis und an den Begriffen gearbeitet, haben uns mit der Funktion und den Wirkungen beschäftigt. Deutlich wurde hier, dass es bei Diskriminierung häufig nicht um die Absicht der diskriminierenden Person oder Institution geht, sondern, dass es die Wirkung ist, die zählt. Auch institutionelle Verfahrensabläufe, etwa bei Einstellungsprozessen können zu Benachteiligungen führen.

Im Einzelfall beraten, den Aufbau von Beschwerdestellen forcieren!

Nach der Auseinandersetzung mit den rechtlichen Grundlagen haben wir im weiteren Verlauf anhand von konkreten Praxisfällen gemeinsam erarbeitet welche Rollen und Aufgaben die Gremien oder einzelne Mitglieder daraus in der betrieblichen Antidiskriminierungsarbeit schon übernehmen und zukünftig noch stärker übernehmen können:

Einzelfallberatung, bzw. Ansprechperson sein, das Thema in den Gremien ansprechen und die bestehenden Strukturen dazu verbessern, die Einrichtung einer betrieblichen oder Verwaltungsinternen Beschwerdestelle forcieren und fachlich begleiten. Diskriminierung auf Mitarbeiter*innen-Versammlungen thematisieren. Strukturelle Aspekte, wie Aufstiegschancen und gleichberechtigter Zugang zu Entwicklungsmöglichkeiten thematisieren und angehen.

Das Seminar wurde durchgeführt von Andreas Foitzik und Björn Scherer von adis e.V., als Gastreferentin hat Vera Egenberger vom Büro zur Umsetzung von Gleichbehandlung (BUG) mit uns am Thema „Innerbetriebliche Beschwerdestellen“ gearbeitet.

Das Seminar wird im kommenden Jahr erneut angeboten, die Ausschreibung finden Sie hier:

https://www.dgb-bildungswerk-bw.de/anmeldung-seminare-fuer-die-gesetzliche-interessenvertretung/antidiskriminierungsarbeit-in-der-arbeitswelt-karlsruhe.html?day=20200304&times=1583276400,1583535599