adis e.V. ist Mitglied im advd

adis e.V. ist seit November Mitglied im Antidiskriminierungsverband Deutschland (advd). Der advd ist der Dachverband unabhängiger Antidiskriminierungsbüro und -beratungsstellen, Selbstorganisationen und wissenschaftliche Einrichtungen (https://www.antidiskriminierung.org). Der advd hat in den letzten Jahren für den Aufbau der AD-Beratung unglaublich viel geleistet. Für die immer heterogene Beratungslandschaft wird es auch weiterhin wichtig sein, dass es einen Anker gibt, der als bundesweiter Verband für die Qualifizierung, Vernetzung und Qualitätssicherung zuständig ist.

Bisher bestand er aus 13 Mitgliedsorganisationen aus sechs Bundesländern, die alle über eine langjährige Erfahrung in der Antidiskriminierungsarbeit verfügen. Jetzt wurden erstmals seit mehreren Jahren neue Mitgliedsorganisationen aufgenommen, darunter auch adis e.V.

Die Kooperation mit dem advd war für die Gründungsgeschichte von adis von zentraler Bedeutung: schon bei unserer ersten öffentlichen Tagung 2012 war der advd vertreten, advd-Mitglieder haben uns in der Gründungsphase beraten, die Beratungsstandards des advd waren zentral für den Aufbau der AD-Beratung, gemeinsam mit dem advd haben wir das Weiterbildungskonzept für die AD-Beratung entwickelt und durchgeführt. Immer wieder gab und gibt es fachliche Kooperationen, zuletzt die Empowermentwerkstatt-Tagung (siehe ….). Gerne wollen wir nun dem Verband etwas von dem zurückzugeben, was wir an Unterstützung bekommen haben. Als Verein, der neben der operativen Arbeit im Bereich Beratung und Empowerment auch stark konzeptionell und fachpolitisch aktiv ist, wird es auch in Zukunft viele gemeinsame Interessen geben.