adis-logo_web_retina

Liebe Mitglieder und Interessierte,

wir freuen uns, Sie zu den aktuellen Entwicklungen bei adis e.V. auf dem Laufenden zu halten. Vielen Dank für Ihr fortgesetztes Interesse und Engagement.

Aktuelles: adis e.V. zieht um und Wahlergebnisse, Juni 2024

Aktuell befinden sich unsere Tübinger Büroräume noch in der Fürststraße 3 und in der Aixer Straße 12. Dort fanden bisher auch unsere Antidiskriminierungsberatung sowie unsere Gruppenangebote statt. Nach vielen Jahren, die wir in beiden Räumlichkeiten genießen durften, ziehen wir diesen Herbst um. Die Fürststraße wurde uns gekündigt und sowieso waren beide Büros nicht oder nur bedingt barrierefrei. Wir haben barrierefreie …

Mehr erfahren

LET’S TALK ABOUT...über Diskriminierung sprechen, lernen und reflektieren

Online-Veranstaltungs-Reihe Frühling/Sommer 2024 LET’S TALK ABOUT... …über Diskriminierung sprechen, lernen und reflektieren Mit der kostenlosen online-Reihe bieten wir Lern - und Austauschräume zu verschiedenen Diskriminierungskategorien und Privilegien an. Die zweistündigen online-Formate bieten den Teilnehmenden die Möglichkeit sich Basiswissen zu verschiedenen Diskriminierungskategorien anzueignen, und bieten Raum für Austausch, Fragen und gemeinsame Reflektion. Die Fortbildungen richten sich an alle, die professionell …

Mehr erfahren
LET’S TALK ABOUT...über Diskriminierung sprechen, lernen und reflektieren

Jahresbericht 2022-2023

Liebe Mitglieder und Interessierte, wir freuen uns, Ihnen den Jahresbericht von adis e.V. für die Jahre 2022 und 2023 präsentieren zu dürfen. Die vergangenen zwei Jahre waren für unseren Verein geprägt von zahlreichen spannenden Projekten, erfolgreichen Veranstaltungen und wichtigen Weiterentwicklungen. Wir danken allen Mitgliedern und Unterstützern von adis e.V., die mit ihrem Engagement und ihrer Leidenschaft dazu beigetragen haben, dass …

Mehr erfahren
Jahresbericht 2022-2023

Community Art Workshop

Angesichts der aktuellen Wahlergebnisse braucht es umso mehr stärkende Communityräume!

Herzliche Einladung zum Community Arts Workshop vom 01.-02.Juli 2024 von 10-18 Uhr in Reutlingen.
Ein Empowerment-Space for BIPOC-Menschen.
Zwei Tage Gemeinschaft erleben, Möglichkeit mit allen Gefühlen da zu sein und diese durch Malen, Bewegung, Atmen, Tanzen und Rituale zum Ausdruck zu bringen. Neue Inspiration gewinnen und Erfahrungen mit Anderen teilen.
Lernen und genießen, wie mit kreativen Methoden eigene Räume und Gruppen gestaltet werden können.
Mit Shabrae Jackson aus USA https://www.geographiesofhope.org/community
Mehr Infos: https://adis-ev.de/community-art-building-the-immune-system-of-communities Anmeldung unter: https://tinyurl.com/CommunityArtsforBIPOC




TAKT-Projekte:

Empowerment und Barrieren in Tübingen

6 Jahre Tübingen aktiv gegen Diskriminierung. Podium zu Ableismus und FestTAKT

Wir laden Sie und Euch herzlich zur diesjährigen TAKT-Veranstaltung am Samstag, 22.06.24 ein.
Es ist uns wichtig, zum Thema Ableismus (Diskriminierung aufgrund von mentaler oder körperlicher Gesundheit) Stimmen und Erfahrungen zu hören und zu lernen, wie wir uns in Tübingen gegen die Diskriminierung von Menschen mit Behinderungen einsetzen können. Welche Entwicklungen und Herausforderungen gibt es in unserer Stadt? Was können Individuen und die Kommune dafür tun, dass Tübingen barrierearmer und inklusiver wird? In einer Podiumsdiskussion werden wir über diese Themen und Fragen sprechen.
Zudem wird es Kurzinputs geben und es werden sich TAKT-Projekte in Form von Markt-Ständen vorstellen.

Moderation: Amy Zayed, Radiojournalistin ARD und BBC
Auch wollen wir die ersten 6 Jahre TAKT feiern, die bisherigen geförderten Projekte wertschätzen und den Abend bei einem leckeren Essen gemeinsam ausklingen lassen.

Ablauf:
16 Uhr Ankommen
16.30 Uhr Beginn mit Input und einer Diskussionsrunde mit Gästen
18.30 Uhr Offener Austausch mit Essen und Musik
Ort und weitere Infos zum Ort:
Aula der Mensa Uhlandstraße Uhlandstraße 30, 72072 Tübingen
Der Ort ist barrierefrei zugänglich und besitzt eine induktive Höranlage.
Vom Tübinger Hauptbahnhof sind es ungefähr 5 Minuten bis zum Veranstaltungsort: Am Anlagensee rechts vorbei, die Straße an der Sie/ihr rauskommt ist die Uhlandstraße, dort links laufen bis Hausnummer 30.

Kinderbetreuung: Wir haben Kinderbetreuung für Kinder zwischen 5-10 Jahren.
Bei Assistenzbedarf und sonstigen Fragen bitte an josephine [dot] jackson [at] adis-ev [dot] de schreiben.
Eine Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich.


Antisexistischer Theaterworkshop (1.Novemberwochenende)


Im Workshop sollen insbesondere sexistische Diskriminierung und Weiblichkeitsanforderungen im Fokus stehen. Gemeinsam können neue Handlungsmöglichkeiten jenseits der geschlechtlichen Binarität entwickelt und erprobt werden.
Die in der Gesellschaft vorherrschenden Vorstellungen, Bilder und
Normen über Geschlechtliche Identität und sexuelle Orientierung sind
nach wie vor sehr stark heteronormativ und binär geprägt.
Dementsprechend prägen sie die individuellen Vorstellungen in den
jeweiligen Sozialisationsprozessen. Durch spielerische Methoden sollen Handlungen erprobt und erarbeitet werden um diese Strukturen im Körper wahrnehmen und verstehen zu lernen. Wir nutzen dabei Zugänge aus der Theatertherapie und vom Theater der Unterdrückten.



Zielgruppen:
offen für Alle Personen (ab 16Jahren/ all gender open)
Teilnahme ist kostenlos! Anmeldung per Email an anmeldung@adis-ev.de (bitte Veranstaltungstitel mitangeben).

Workshop "Queere Elternschaft"

Immer noch gilt die heteronormative Kleinfamilie als gesellschaftliche Norm und wird strukturell begünstigt bzw. andere (Familien-)Lebensweisen benachteiligt (Stiefkindadoption, rechtliche Zweielternschaft, binär gegenderte Dokumente etc.). Die fehlende Sichtbarkeit und Aufklärung fürt zur Vereinzelung queerer Menschen im Versuch Elternschaft zu denken und Familie zu gründen. Wir brauchen Räume, in denen andere Lebenskonzepte sichtbar und gestaltbar werden. „Queere Elternschaft“ meint die politische Dimension dieser Realität.
Wir wollen einen Empowerment-Workshop für Menschen queerer sexueller Orientierung und verschiedener Genderidentitäten anbieten, um eigene, vielfältige Vorstellungen von möglicher (Nicht-)Elternschaft zu entwickeln. Der Workshop soll Informationen, Austausch sowie bestärkende kreative Übungen beinhalten. Wir möchten mit unserem Angebot Inspiration für Vernetzung über diesen Workshop hinaus bieten.

Durchführende sollen queere Personen mit entsprechenden Kenntnissen sowie kreativ-methodischen und diskriminierungskritischen Qualifikationen sein.

Angestrebt ist eine Teilmnehmendenzahl von 10-15 Personen, verschiedener Geschlechter im Alter ab 16 Jahren.

Ort und Datum wird noch bereitgestellt.

Adultismus-Workshop


TALK Show

Hip Hop History since 2013

Das TALK Projekt ist ein inklusives HipHop-Empowerment- & Jugendkultur-Angebot für junge Menschen von 14 bis 27 Jahren. Es wurde 2013 gegründet und läuft erfolgreich im 11. Jahr mit wöchentlichen, kostenlosen HipHop-Tanz- & Rap-Workshops im franz.K Reutlingen und mit weiteren bundesweiten Workshops.
Ein Jahr lang erschufen über 40 junge Künstler*innen nun in Unterstützung von Coaches der 2. Generation eigene Raptexte und HipHop-Tanzchoreografien, um sich für Respekt, gleiche Rechte, und gegen Diskriminierung starkzumachen, sowie ihren Geschichten einen Ausdruck und Stimme zu verleihen. In der "TALK Show" präsentieren sich die Newcomer von Morgen und die erfahrenen Teilnehmenden aus Reutlingen, Tübingen und Region. Die Show bietet einen perfekt abgestimmten Mix aus wechselnden Tanz & Rap Performances, die durch fette Beats abgerundet werden!
https://www.franzk.net/eventsingle/3170
https://talkprojekt.de/

· Samstag 29.06. 19:00 Uhr
· Ort: echaz.Hafen (Open Air Franz.K)
· Genre: HipHop | Rap | Tanz

Save the Date: Projekt mira

Einladung zum gemeinsamen Rück- und Ausblick auf 7 Jahre mira – Mit Recht bei der Arbeit!

Am Donnerstag, den 21. November von 11 bis 13 Uhr im DGB Haus Stuttgart, Willi-Bleicher-Straße 20 in Stuttgart.
Eine Einladung mit Programm folgt nach den Sommerferien.

Seit 7 Jahren gibt es die Beratungsstelle mira – Mit Recht bei der Arbeit.
Beratung und Information zu arbeitsrechtlichen Fragen für Geflüchtete und Migrant*innen, die nicht aus der EU kommen.

Kein Grund zu feiern, dass es immer mehr Menschen aus Drittstaaten gibt, die in Arbeits- und Ausbildungsverhältnissen hier in Deutschland nicht arbeitsrechtlich konform behandelt und zum Teil ausgebeutet werden.
Aber ein Anlass gemeinsam auf die vergangenen Jahre zu schauen und einen Blick nach vorne zu wagen.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei unserem Jubiläum dabei zu haben und bitten Sie, sich diesen Termin vorzumerken.
Herzliche Grüße
Das Team von mira

Projekt der LAG Mädchenpolitik:

Basisqualifizierung Mädchen*arbeit Intersektionale und antidiskriminierende Perspektiven auf geschlechterreflektierte Pädagogik Berufsbegleitende Weiterbildung in drei Modulen Juli 2024 bis Februar 2025

Für ausführliche Infos klicke hier!


Save the Date:


19.09.2024 von 17 – 19 Uhr

adis open – die Idee


„adis open“ verstehen wir als einen gemeinsamen Raum für alle adis Vereinsmitglieder.
Ein Raum zum einander Zuhören, einander Stärken, Unsicherheiten und Zwiespalte benennen, unterschiedliche Positionen respektieren, sprech- und handlungsfähig werden. Ohne Expert*innen-Vortrag. Im Zentrum stehen unsere jeweiligen eigenen Erfahrungen, Positionen und Positionierungen.
Das Thema wählen wir jeweils vor Ort. Es kann sowohl um das aktuelle gesellschaftliche Geschehen, persönliche Erfahrungen/Fragen/Herausforderungen als auch Grundsatzdebatten gehen.

Save the Date: adis Mitgliederversammlung 17. 10. 2024

Spendenkampagne - Support für Trans*Beratung & Empowerment in der der Region Tübingen/Reutlingen

Beratung zu geschlechtlicher Vielfalt & Trans*-Geschlechtlichkeit für trans* Personen & Leute mit Fragen zu den Themen. Kostenlos, vertraulich, communitybasiert. Empowerment von & für trans* Personen. Sensibilisierung & Qualifizierung von Fachkräften.

Infos zur Trans*Beratung hier
Spenden & Informationen hier

TALK Spendenkampagne

Das TALK Projekt ist ein inklusives HipHop-Empowerment- & Jugendkultur-Angebot für junge Menschen von 14 bis 27 Jahren. Es läuft erfolgreich seit 2013 (mittlerweile im 10. Jahr) mit wöchentlichen, kostenlosen HipHop-Tanz- & Rap-Workshops im franz.K Reutlingen und mit weiteren bundesweiten Workshops.

Infos zum TALK Projekt
Spenden & Informieren

TAKT hat jetzt ein offizielles Instagram, klicke hier um zu folgen!

Für das adis e.V. Instagram klicke hier!
Email Marketing Powered by MailPoet